Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Mittwoch, Dezember 24, 2003

frohe Weihnachten!

weihnacht!


von 9x13



Nein, bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum. Aber einen Weihnachtselch:

Weihnachtselch

Daggi und Daniel wünschen Euch allen ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2004!



Dienstag, Dezember 23, 2003

Folgende Begebenheit ereignete sich heute morgen in der Linie 18 auf dem Weg nach Thielenbruch:

Die Straßenbahn bleibt immer wieder stehen, macht längere Pausen, vor uns mit relativ kurzem Abstand fährt langsam eine weitere Bahn. Am Ende des Tunnels kurz vor der Haltestelle Zoo/Flora bleibt unsere Bahn noch einmal stehen. Nach kurzer Pause wird mit lautem Getöse die Tür des Fahrerhauses aufgerissen, die Fahrerin stürmt wutentbrannt aus ihrer Kabine.

Fahrerin (im Original-Erkan-und-Stefan-Tonfall): So ein Arschloch, hat sich mit seiner Straßenbahn verfahren, zuckelt jetzt im Schneckentempo vor mir her und ich hab nachher 15 Minuten Verspätung. So ein Idiot!

Fahrerin verläßt die Bahn. Während sie draußen im Tunnel werkelt (wahrscheinlich telefoniert sie mit der KVB-Leitstelle), kommt eine ältere Frau nach vorne gelaufen, um neugierig einen Blick ins Fahrerhaus und durch die Windschutzscheibe auf die einige Meter vor uns stehende 'irregeleitete' Straßenbahn zu werfen. Dort steht sie immer noch, als die Zugführerin wieder reinkommt.

Fahrerin (aufs äußerste gereizt): Und? Was willst Du da? Willst Du fahren oder was?

Zugführerin verschwindet wieder in ihr Häuschen und knallt mit lautem Schlag die Türe zu. Langsam setzt sich die Bahn wieder in Bewegung.

In diesem Sinne wünsche ich allen KVB-Fahrern und Fahrerinnen ein fröhliches Weihnachtsfest!



Montag, Dezember 22, 2003

Ständig beklagt sich der Einzelhandel über das schleppende Weihnachtsgeschäft. Aber wieso habe ich dann jedes Mal das Gefühl, ich muß mich bei den Verkäufer(inne)n entschuldigen, wenn ich kaufwillig einen Laden stürme?

Und wieso hat eigentlich Daniel seinen Adventskalender mit den vielen Schokis drin auf die Fußbodenheizung gestellt *seufz*?



Sonntag, Dezember 21, 2003

Bei diesem Wetter jagt man doch keinen Hund vor die Tür, aber wie soll ich da Ideen für mein Blog sammeln?

Daniel hat einfach bei Saunabiber geklaut:

Saddam vor und nach der Rasur



Samstag, Dezember 20, 2003

und da weihnachten nicht nur die zeit der familienstreitigkeiten und des sinnlosen essens, sondern auch des unbegrenzten kommerzes ist, gibt es von mir nur noch folgendes zu sagen:

KAUFT EIN

VIEL


und alles über dieses banner ;-)



denn dann tut ihr nicht nur der darbenden volkswirtschaft oder dem finanzminister sondern auch noch uns noch was gutes :-)

also, die steuerreform ist durch, jetzt zeigt mal einen konsumrausch, der alle konjunkturpessimisten lügen straft *g*



Eigentlich ist ja Weihnachten das Fest der Liebe.
Ich persönlich bin heute irgendwie einmal zu oft angepißt worden.



What Muppet are you?
brought to you by Quizilla

Das ist Daniel *prust*:

Bunson jpeg
You are Dr. Bunson Honeydew.
You love to analyse things and further the cause of
science, even if you do tend to blow things up
more often than not.

HOBBIES:
Scientific inquiry, Looking through microscopes,
Recombining DNA to create decorative art.
QUOTE:
"Now, Beakie, we'll just flip this switch and
60,000 refreshing volts of electricity will
surge through your body. Ready?"

FAVORITE MUSICAL ARTIST:
John Cougar Melonhead

LAST BOOK READ:
"Quantum Physics: 101 Easy Microwave
Recipes"

NEVER LEAVES HOME WITHOUT:
An atom smasher and plenty of extra atoms.



What Muppet are you?
brought to you by Quizilla

Das (Daggi) bin ich:

kermit.jpeg
You are Kermit the Frog.
You are reliable, responsible and caring. And you
have a habit of waving your arms about
maniacally.

FAVORITE EXPRESSIONS:
"Hi ho!" "Yaaay!" and
"Sheesh!"
FAVORITE MOVIE:
"How Green Was My Mother"

LAST BOOK READ:
"Surfin' the Webfoot: A Frog's Guide to the
Internet"

HOBBIES:
Sitting in the swamp playing banjo.

QUOTE:
"Hmm, my banjo is wet."

Hmmm... hätte mir doch eine attraktivere Figur gewünscht, aber ich kann damit leben. Daniel hat es schlimmer getroffen *g*



Für alle, die von Weihnachten noch nicht genug haben!
Weihnachtsmannweitwurf war gestern.
Heute ist Santa's Downhill angesagt.
Viel Spaß beim Spiel!

(Dieser Link auf Weihnachtsmannweitwurf funktioniert immerhin. Frage nur wie lange noch *g*)



Freitag, Dezember 19, 2003

Und heute gab's ein Weihnachtskärtchen von den Sielers aus Frankreich, unseren netten Gastgebern in der Provence *freu* (Und damit stelle ich ganz verschämt fest, daß ich mit meinem letzten Urlaubsbericht nicht so ganz auf dem Laufenden bin .... *schäm*).

Haus der Sielers in der Provence



Heute hat Davide unser Weihnachtsgeschenk bekommen: Ein Pillenset von Dana Wyse (gefunden im Deutsche Guggenheim Berlin). Ich glaube, jetzt hält er uns für bösartig. Ob wir wohl aus der Stammkundenkartei rausfliegen? :-)



Donnerstag, Dezember 18, 2003

Passend zum Thema Weihnachtsmüdigkeit:

Weihnachtsmüdigkeit

(gefunden bei Bored of the Beckhams)



Mittwoch, Dezember 17, 2003

Mit dieser Nachricht im Kölner Express (gefunden im law blog) erkenne ich neidlos die besseren Bilder der Express-Fotografen an und stelle mein Projekt 'Ausgefallene Weihnachtsbeleuchtung' mit sofortiger Wirkung ein.



Der sinnlose Beziehungsdialog

Daggi fällt beim Tischabdecken ein Porzellan-Eierbecher mit lautem Scheppern auf die Marmorfliesen in der Küche.

Daniel (besorgt): Was war das?
Daggi (beruhigend): Ich hab nur den Eierbecher fallenlassen.
Daniel: Warum hast Du das gemacht?

Und als wäre das nicht genug, fiel mir anschließend auch noch die Butterdose aus der Hand, als ich sie in den Kühlschrank stellen wollte. So eine Sauerei *fluch*

Labels:




Dienstag, Dezember 16, 2003

Schon dreimal hat der Freund meiner Kollegin in den letzten Tagen für unsere Abteilung eine Kiste mit ausgesprochen leckeren, saftigen Mandarinen von Aldi mitgebracht. Nachdem der Aldi in der Kölner Innenstadt für mich eigentlich sehr ungünstig liegt, kam ich heute durch eine Verkettung glücklicher Umstände beim Shoppen doch direkt an seiner Tür vorbei und mußte prompt an diese superleckeren Mandarinen denken. Daniel nicht zuhause, eine volle Kiste ganz allein für mich! Gedacht, getan, kaufte ich mir eine Kiste Aldimandarinen zum sagenhaft günstigen Preis von 2,59 Euro.

Nun sitz ich hier vor dem Rechner, neben mir ein Teller Mandarinen. Und? Die schmecken überhaupt nicht! Trocken und geschmacklos, voller Kerne und nicht annähernd so lecker, wie die meiner Kollegin *groll*! Was hab ich falsch gemacht? Schmecken die Mandarinen etwa nur dann lecker, wenn man sie verschenkt?

Ich werd meine Kiste morgen mit zur Arbeit nehmen und heimlich gegen die restlichen Mandarinen meiner Kollegin tauschen....



Weihnachtsmüdigkeit

Weihnachtsdaggi

War heute nach der Arbeit noch eine Stunde bis Ladenschluß Weihnachtsgeschenke kaufen. Ergebnis: Ich wurde einmal wüst angeschnauzt, mehrmals angerempelt und immer wieder mußte ich mich gegen rüde Drängler an der Kasse zur Wehr setzen. Ehrlich, ist das Weihnachten? Da hab ich irgendwie dieses Jahr gar keine Lust drauf. Sollte wohl nächstes Jahr auch in Neuseeland überwintern, laut Augenzeugenberichten scheint das eine erholsame Alternative zu sein. Wir haben dieses Jahr noch nicht einmal einen Adventskranz, aber wenigstens Sieglindes tollen Adventskalender, der langsam immer kahler wird. Ob wir den nach Weihnachten wohl noch einmal auffüllen lassen können?

Ansonsten sitze ich gerade schön gemütlich warm im Wohnzimmer, höre Björk und laß für heute Weihnachten einfach Weihnachten sein.



Ausgefallene Weihnachtsbeleuchtung Teil 3

weihnachtsbeleuchtung 3



Montag, Dezember 15, 2003

law blog: "10.33 Uhr im Kaufland Düsseldorf-Derendorf. Männe fummelt an den Bierkisten rum. Sie kommt aus der Drogerieabteilung, eine Großpackung Charmin comfort, Farbe kirschblau, unterm Arm. Er tobt los: 'Ne, sowas wird nischt gekauft. Das ist viel zu teuer, dat müssen wir nischt hamm.' Sie: 'Ist aber viel besser als das andere.' Er: 'Nix da, Klopapier ist sowieso fü´n Arsch.' Er jagt sie in aller Öffentlichkeit zurück, ein Paket mola standard holen. Sorry, aber was fü´n Arsch."

da hab ich ja glück, dass ich charmin gut finde :-)



Sonntag, Dezember 14, 2003

Eigentlich ist es ja nicht zu fassen, daß man heutzutage Wunschzettel per Mail verschickt anstatt sie auf die Fensterbank hinter die Gardine zu legen. Für uns allerdings ist es sehr praktisch, da wir kaum Fensterbänke in der Wohnung haben und an den wenigen Fenstern mit Fensterbank haben wir keine Vorhänge.

Ich hoffe, das klappt auch wirklich. Bin noch sehr skeptisch! Seh mich schon an Weihnachten mit einer Verlegenheitsmandarine dasitzen, weil es keine Geschenke für mich gibt....



Donnerstag, Dezember 11, 2003

Das Zitat des Tages:

"Nie wieder seit dem Tod von Kim Il Sung hat ein Volk so getrauert wie Deutschland, als Harald Schmidt das Ende seiner Show bekannt gab."

Bernd Gäbler, Leiter des Adolf Grimme Instituts, zur Absetzung der Harald-Schmidt-Show.

(gefunden in der fdt)



Heute fange ich mal damit an, die ersten 40 Fragen aus einer Liste mit 300 zu beantworten.

1. Name, laut Ausweis: Dagmar. Okay, ich hab noch einen 2. Namen, aber ehrlich...den find ich so schlimm, den verrat ich nicht.
2. Und wie nennt man dich? Dagmar. Oder Daggi. Oder ... hm, zu privat.
3. Wie viele Kerzen waren dieses Jahr auf deiner Geburtstagstorte? Keine Torte. Aber es wären 31 gewesen.
4. Wann ist der Tag an dem Du sie für gewöhnlich auspustest? An meinem Geburtstag :-)
5. Wie alt fühlst du dich? Jünger als vor 10 Jahren. Ehrlich.
6. Wohnhaft in?: Köln
7. Wohn'ste noch bei Mama? Nein, hab ich aber viel zu lange.
8. Was treibst du zurzeit? Schule? Arbeit? Studium? Lehre? Schule, Lehre, Studium hab ich schon hinter mir. Bin jetzt am Arbeiten.
9. Versuch dich mal mit 3 Worten zu beschreiben... klein, dick ... nein :-)
10. Wie muss man sich dich vorstellen? klein, dick :-)
11. Die Farbe deiner Augen? graublau
12. Deine jetzige Haarfarbe? Wieder Blond.
13. Deine natürliche Haarfarbe? Klassisches Straßenköterblond.
14. Gepierct? Ja, aber harmlos, nur am Ohr.
15. Tattoo? Nein.
16. Haustiere? Nein, hätte aber gerne eins.
17. Schuhgröße? 37/38
18. Hosengroesse? Kein Kommentar!
19. Ist deine Telefonrechnung hoch? Immer um die 80 Euro. Das wenigste ist dafür aber wirklich fürs Telefonieren.
20. Wie oft lässt du das Telefon klingeln, bevor du rangehst? Kommt auf meine Telefonlust an.
21. Bist du jemals mit zwei verschiedenen Socken losgerannt? Nicht, daß mich schon mal jemand darauf aufmerksam gemacht hätte. Aber mit Mascara an nur einem Auge :-)
22. Mit welchem Bein stehst du morgens auf? *grübel* Keine Ahnung, da schlaf ich meistens noch.
23. Na, wann hast du das letzte mal geduscht? Immer morgens. Sonntags laß ich es manchmal *schäm*
24. die Farbe der Hose die du gerade trägst: Schwarz.
25. Wie viele Stufen gehst du am Tag? Ich geh gleich raus und zähl im Treppenflur. Zum Glück haben wir hier keine Stuttgarter Verhältnisse (Stäffelesstadt)
26. Hast du Phobien? Fragebogenphobie.
27. Was würde geschehen, wenn man einer Katze einen gebutterten Toast auf den Rücken bindet und sie dann aus einiger Höhe runterfallen lassen würde? Ist die gebutterte Seite oben oder unten?
28. Wie viele Poster hängen in deinem Zimmer? In welchem Zimmer?
29. Und wovon? Feininger im Schlafzimmer, Björk im Flur, Bauhaus im Wohnzimmer, Feininger in der Küche.
30. Deine persönliche Sammelleidenschaft? Kassenzettel. Aber ohne jegliche Leidenschaft, aber die sammeln sich irgendwie immer in meinem Geldbeutel.
31. Was hast du immer im Kühlschrank? Ein Kühlkissen für Daniel. Und natürlich Curry-Gewürz-Ketchup von hela. Den scharfen.
32. Was tust du zum Entspannen? Lesen und Musik hören. Manchmal auch sinnlos Fernsehen.
33. Was tust du wenn dir langweilig ist? Sinnlos Fernsehen. Aber aus Langeweile eigentlich selten.
34. Raucher? Früher aktiver Passivraucher. Heute passiver.
35. Wie verarbeitest du deine Sorgen? Bei Daniel abladen. Wenn er mir Sorgen macht, wird es schwieriger.
36. Hast du viele (mehr als 10) gute Freunde/Bekannte? Nein.
37. An welche Person denkst du gerade? An mich und über mich.
38. Wessen Kritik nimmst du gerne an? Daniels. Na ja, gerne eigentlich von gar niemandem.
39. Dein Motto: Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.
40. Wie grüßt du am meisten?: Hallo. Sehr gewöhnlich.



sueddeutsche.de: "Das Dekameron Harald Schmidt nimmt auch ein paar Dinge mit, von denen wir noch nicht genau wissen, ob wir sie vermissen werden. Wir erinnern aber jetzt schon mal fuersorglich daran....."



Heise News-Ticker: Schmidt geht, die Domains kommen: "Wohl kaum ein anderer deutscher Fernseh-Entertainer kann die Nation so spalten wie Harald Schmidt: einstmals als Gastgeber von Schmidteinander und von Verstehen Sie Spass und die vergangenen acht Jahre bekannt geworden als 'Late-Night-Unterhalter' und 'Laestermaul'. Wie gross die Fangemeinde inzwischen geworden ist, zeigt sich nun nach der Ankuendigung, die Harald Schmidt Show werde am 23. Dezember wohl zum wahrscheinlich letzten Mal auf den Bildschirmen flimmern. Eine moderne Ausdrucksform des Bedauerns oder des Protestes ist es, eine eigene Domain einzurichten -- und von denen sind in kurzer Zeit einige angemeldet worden."

mehr dazu (mit den verschiedenen domains) bei Heise



Mittwoch, Dezember 10, 2003

Zur Abwechslung gibt es heute ein Rätsel: Was muß man bei Google eingeben, um als Ergebnis nur mein Blog angezeigt zu bekommen?

Hier findet Ihr die Lösung!



Dienstag, Dezember 09, 2003

Belauschtes Telefonat, wieder mal in der Straßenbahn, wieder mal überfüllt .... neben mir penetrant anhaltendes Dauergedüdel, dauert ewig, bis der Mann rechts von mir endlich sein Handy umständlich aus seiner Tasche gepackt hat. Es entwickelt sich folgendes spannendes und völlig ungewöhnliches Telefonat mit einem Mobiltelefon:

'Hallo! ... Ja...wo bist Du? ..... Ah ja ... wo ich bin? - Ich bin ... Moment (schaut aus dem Fenster) ..... am Friesenplatz... ja, genau ....Was hast Du gesagt? - WAS? HALLO? HAALLOOO??'

Mann legt auf, packt Mobiltelefon wieder ein. Sekunden später gleiches Gedudel, dauert wieder unglaublich lang, bis der Mann ausgepackt und abgehoben hat. Die Fortsetzung des Gesprächs folgt:

'Ich bin am Friesenplatz, ja, sagte ich doch .... Moment, nein, stimmt nicht .... (schaut aus dem Fenster) .... jetzt bin ich am Rudolplatz - Wie? Was? WAS SAGST DU? ... '

Ich war froh, daß ich an der nächsten Station aussteigen mußte. Mein Mobiltelefon könnte ich ja die nächsten Wochen mal Zuhause lassen.



Und immer liebevollst betüddelt und gepflegt, das hatte Daniel wohl vergessen....

Heute hab ich übrigens meine neuen Schuhe von adidas zugeschickt bekommen *freu* Jetzt kann ich endlich wieder joggen :-)



Irgendwas ist ja immer: "Ja, da ist er wieder. Frauen kennen sowas nicht, denn dieser fiese Virus befaellt nur die staerksten und wiederstandsfaehigsten Maenner, die es gibt. Er niestet sich ein und innerhalb von Sekundenbruchteilen ist Nase mit einer schrecklichen Fluessigkeit gefuehllt, die sich dann gluehend und qaeulend langsam durch den Kopf fressen will. Der Hals wird von einer unsichtbaren Macht zugedrueckt waehrend Legionen von feigen und auch unsichtbaren Soeldnern die Koerper mit Baseballschlaegern bearbeiten. Die Rede ist vom gemeinen, hinterhaeltigen, tueckischen Maennerschnupfen."

weiterlesen - lohnt sich.
ich werd von daggi auch immer verkannt und ausgelacht, wenn ich todkrank bin *schnueff*



Schluss mit lustig - sueddeutsche.de - Kultur: "Die Zeit der Frechheit und der Solidaritaet ist vorbei. Die Zeit der Harald Schmidt Show, wie wir sie kannten, ist es auch. Fuer immer. Denn wenn Deutschlands mit Abstand geistreichster Entertainer je zurueckkehrt, dann werden wir an seiner Sendung erkennen koennen, wie sich die Zeit veraendert hat. Bis dahin aber werden in seiner Sendung, solange sie noch von der Ketzerei lebt, die Raeume eng: Bohlen als Weltpolitiker bei Wetten, dass . . ., Naddel investigativ hingerichtet von Beckmann, und obendrein eine Patricia Riekel, die als Mediensatire vermutlich nicht transzendierbar ist. Muss Schmidt da nicht, darf er nicht die Haende in den Schoss legen und der Selbstvernichtung der Belanglosen zusehen?"

das fragt sich willemsen in der sz - ich hoffe doch sehr, dass schmidt es sich noch anders ueberlegt.



die weihnachtsmannweitwurfwelle ist ja, wie daggi geschrieben hat, abgeklungen.
stellt sich nur die frage, ob es daran liegt, dass daggis seite bei weihnachtsmannweitwurf nur auf rang 12 bei google ist oder ob die leute die lust verloren haben.
ich habs ja auch nicht mehr versucht, kürzer als 30.4 meter zu werfen *zugeb*



Fahrt mit Linie 15, vollgestopft wegen Stellwerkschaden, natürlich gleich mehrfache Behinderung. Ich mit großem Blumenstrauß, schwer, Hände voll, Bahn voll, neben mir Typ viel zu dicht, stinkt gnadenlos nach Rauch, um mich rum dichtgedrängt lauter Leute, versuche auf den Blumenstrauß aufzupassen und gleichzeitig Zeitung zu lesen, junger Mann mit Akkordeon spielt schrecklich schräg russische Lieder, nachdem ich dreimal angesetzt hatte, den Artikel über den neuen Ombudsmann der New York Times zu lesen, konnte mich überhaupt nicht konzentrieren, laut, eng, schlechte Luft, der Akkordeonspieler nervte tierisch. Hätte ihm gerne 10 Euro gegeben, nur damit er aufhört, hatte aber leider nur ec-Karte, keinen Cent Bargeld dabei. Die Umstehenden gaben ihm alle Geld, vermutlich damit er gleich weitergeht. Wie kann man nur in einer völlig überfüllten Bahn auf die Idee kommen, auch noch Akkordeon zu spielen? Ich war kurz davor Amok zu laufen.

blumenstrauss



Montag, Dezember 08, 2003

Eigentlich hätte ich ja ganz viel von Berlin zu erzählen, schönes Wochenende, tolles Hotel, eiskaltes Wetter, wieder viel gesehen, aber heute bin ich definitiv zu müde, will ins Bett, keine Lust mehr zum Schreiben.

Ich hole natürlich alles nach, versprochen! Schon um meine Hitzahlen wieder in astronomische Höhen zu pushen. Der Link auf Tobis Seite ... hat das irgendwie nicht so rausgerissen *seufz*



SPIEGEL ONLINE: "AUS FUER LATE-NIGHT-SHOW Harald Schmidts Bitte um Vertragsaufloesung"

wir hatten in berllin zufaellig die donnerstagssendung gesehen und ich hab mich schon gewundert, wie hart schmidt mit schawinsky ins gericht ging. nachdem man dann am sa/so in allen zeitungen (faz/fas/sz/fr/tagesspiegel etc...(hotelbestand)) den wortlaut lesen konnte und erste spekulationen ueber einen ruecktritt lesen konnte, dachte ich zuerst, das waere teil des vertragspokers.

schade, schmidt war wirklich eine bereicherung der fernsehlandschaft.
schade, denn jetzt wird auch die undifferenzierte lobhudelei auf schmidt (an die eigene nase pack *g*) anfangen.
schade, denn wir wollten im neuen jahr nochmal schmidt live sehen.

mal sehen, was er als naechstes macht. *hoff*



Werbeblogger : "Fuer Legobauer gibt es eine Brickshelf Library. Dort kann man sämtliche Original-Lego-Bauplaene herunterladen bzw. sich anschauen."




ringelsockenwettbewerb: "ringelsockenwettbewerb - striped socks contest"

extra fuer daggi - eine seite ueber ringelsocken :-)
*duckundwegrenn*



Donnerstag, Dezember 04, 2003

MEHRZWECKBEUTEL : "Yo! 50 Meter WLAN-Kabel bei eBay. =8-]"

hatte eine aehnliche auktion schon mal gesehen (damals sogar ohne disclaimer), aber verschusselt - danke an den mehrzweckbeutel, dass ich das bei ihm finden konnte :-)



Mittwoch, Dezember 03, 2003

Tobi zu Besuch.
Keine Zeit.
Im Fischermann's gewesen.
Wie immer lecker.
Erdbeertiramisu.
*schwärm*



Vorweihnachtlicher Kollateralschaden:

Nussknacker

Der ist beim Nußknacken echt angebrochen!



Leider muß Daggi an dem Wochenende arbeiten *seufz*



de:bug_news: "Kraftwerk kommen mal wieder vorbei, eigentlich ueberall auf der Welt. Ab Februar touren sich die Duesseldorfer die Hacken ab. Auch im Gepaeck: eine neue Single, die im Fruehjahr erscheinen soll ... Hoffentlich haben sie bis dahin ihre Vaios so konfiguriert, dass alles glatt laeuft."

*freu*

ich wollt die schon immer mal live sehen:
karten dafuer ist einer meiner offiziellen weihnachtswuensche!



eBay-Artikel 2968217750: "2 Std. DJ-Set 31.12.03 Afrika Islam aka.Mr.X"

"Das DJ Set
Sie ersteigern hier ein DJ-Set von 2 Std., die Musikrichtung bestimmt Ihr"

ich hoffe auf einen gewinner mit mächtig humor:
z.b.:
und nun spielt der bekannte plattenwechsler afrika islam 2 stunden lang kaukasiche volksweisen, während der trachtenverein deggendorf das mit einer berauschenden tanzeinlage begleitet :-)

oder ein bierzelt in bayern - a ordentliche fesche volksmusi ..... ;-)

mal sehen, wie hoch der preis geht



Dienstag, Dezember 02, 2003

nach all den diskussionen in der blogwelt:
nehmt das alles nicht zu ernst :-)



WAHNSINN! Die Zugriffsstatistik meines Blogs von gestern:

Statistik 01.12.2003

Und heute sieht es genauso aus! Und alles nur wegen des Weihnachtsmannweitwurfs! Nicht zu fassen.....

So, jetzt probier ich mal aus, ob das auch funktioniert, wenn ich auf Tobis Website verlinke. Oder auf Daniels Secblog *prust*



Weihnachtsmannweitwurf again :-):
hier noch ein mirror, falls die untengenannte seite auch offline gehen sollte:
meine weihnachtsmannweitwurf highscores sind übrigens:
350,4 meter (mehr geht nicht) als weitester wurf
30,2 meter als kürzester wurf (da sollte man 8.2 meter schaffen... - bekomm ich aber nicht hin *schnueff*



Peinliche Auszeichung: Rumsfeld für unsinnigste Aussage praemiert:

"'Berichte, die sagen, dass etwas nicht passiert ist, finde ich immer interessant, denn wie wir wissen, gibt es Bekanntes, das bekannt ist. Es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Wir wissen auch, dass es bekanntermassen Unbekanntes gibt. Das heisst, wir wissen, dass es Dinge gibt, die wir nicht wissen. Aber es gibt auch Unbekanntes, das unbekannt ist - das, wovon wir nicht wissen, dass wir es nicht wissen.'"

?



de:bug_news: "DEBUG IN THE MIX Unser woechentliches Update bei DJ-Sets.com"

super idee - dj-sets von meinem/unserem (daggi linst immer oefters rein *g*) lieblingsmagazin ("fuer elektronische lebensaspekte" :-))

werft die flatrate an ;-)

ps
de:bug_news: "LASST DEICHE BRECHEN! Die Dezember De:Bug ist da!"



Montag, Dezember 01, 2003

Hilfe, ich glaube, mein Blog explodiert! Die heutige Hitzahl übersteigt wirklich alles bisher Dagewesene. Und nach was sucht Ihr nichtsnutzigen Surfer? Es ist nicht zu glauben, aber die meisten Leute kommen zur Zeit wirklich über das Stichwort Weihnachtsmannweitwurf auf mein Blog. Sagt mal, habt Ihr nichts zu tun? Müßt Ihr nicht arbeiten? Und den ganzen Tag muß ich mir anhören, wie Daniel sich ein Loblied singt, weil ER die Seite mit dem Weihnachtsmannweitwurf gefunden hat. Soll das wirklich das Beste sein, was mein Blog so zu bieten hat? Dicht gefolgt von Cherno Jobatey? Ist doch nicht zu glauben *entrüstetaufdenbodenstampf*

Wenn ich mir so die ersten Plätze meiner Statistik ansehe..... sehr traurig!

224 weihnachtsmannweitwurf
28 frei
27 zimmer
27 jobatey
25 cherno
14 guhgle

Jetzt funktioniert auch noch der alte Weihnachtsmannlink nicht mehr, hab ich den jetzt etwa kaputt gemacht *unschuldigkuck*
Falls der Link oben auch nicht mehr läuft, sucht am besten bei Google unter weihnachtsmann.swf. Viel Spaß beim Spielen. Und Gerüchten nach schafft man es wirklich nur bis 350,4 m *g*



taz 28.11.03 Eine Eskalation in Stufen: "Die Geschichte eines nicht veroeffentlichten Interviews mit SPD-Generalsekretär Olaf Scholz"

die taz erklaert hier, wie es zu der kampagne gegen das autorisieren von interviews kam - eine sehr schoene aktion uebrigens, zu der die sz ebenfalls einen lesenswerten kommentar geschrieben hat.

auch in der telepolis ein artikel dazu
Bis zur Unkenntlichkeit autorisieren:
"Neun bundesdeutsche Tageszeitungen wehren sich mit einer Aktion gegen zunehmend restriktiv gehandhabte Interview-Autorisierungen, Besserungen sind wohl nicht zu erwarten"







 

Aktuell
Impressum