Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Mittwoch, September 14, 2005

Golfen in Mitte

Bei einem unserer letzten Berlinbesuche - man soll es nicht glauben, wir hatten zu 75% Sonnenschein - entdeckte Daniel mehr zufällig mitten in der Stadt eine Driving Range.

Daggi vor dem Golfen

Gut, ich gebe zu, jeder Vollblutgolfer, der auf Karo und Stil Wert legt, wird sich wahrscheinlich weigern, diese ungepflegte Wiese als Driving Range zu bezeichnen. Aber für Amateure wie Daniel und mich, die erst einmal lernen müssen, den Golfschläger von einem Schlagstock zu unterscheiden, war das schon eine tolle Sache. Ausgesprochen günstig (Schläger und Bälle kann man für wenig Geld ausleihen) und es bestand keinerlei Gefahr, daß wir uns bei unseren ersten traurigen Versuchen blamieren könnten.

Wir waren ja nicht die einzigen hier, die von Golf keine Ahnung hatten.

Daggi beim Golfen

Leider kann man auf diesem Bild nicht erkennen, daß ich den Golfball wirklich aus dieser Entfernung mit einem Schlag ins Loch getroffen habe. Nur so ganz ohne Technik hat das beim 2. Mal auch nicht mehr geklappt.

Daggi beim Putten oder Daniel der Profi

Mittlerweile habe ich aber von meinem Bekannten ein Trainingsset mit einem Golfschläger, einem Kunstrasenstück und ein Plastik-Golfball erhalten. Damit positionier ich mich jetzt immer mitten im Wohnzimmer und schlage den Flur entlang fleißig Bälle ab. Fliegt der Ball ins Arbeitszimmer, war der Schlag perfekt. Fliegt er Richtung Bad, WC oder Schlafzimmer, war es eben nix.

Wann wohl unsere Nachbarin mal vorbeischaut?




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum