Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Freitag, Juli 22, 2005

NKL/SKL

Ruft doch heute morgen um 8 Uhr wieder mal ein Call-Center-Mitarbeiter an, um uns NKL-Lose zu verkaufen.

UM ACHT UHR MORGENS

Zu seinem Glück ist Daggi ans Telefon gegangen, ich hätte sehr gerne die Gelegenheit genutzt, um endlich mal das Counterscript auszutesten, dann noch den Klassiker mit §34 BDSG (übrigens sehr schön ausfomuliert in der BSI Antispamstudie, S. 47). Hätte zwar nix genutzt, aber dann wäre wenigstens auch der Tag des Callcenter-Mitarbeiters schlecht gestartet.

ACHT UHR MORGENS.

Kann echt nicht wahr sein.

Wenn es ein Brief wie bei Henrik M. Broder gewesen wäre. Ich hätte dann zwar keine so schöne Antwort geschrieben, hätte aber immerhin in Ruhe aufwachen können.



Kommentare:
Er: "Hallo Frau W., ich rufe an im Auftrag von SKL und Günther Jauch und möchte Ihnen die einmalige Chance geben, im Fernsehen Geld zu gewinnen!!!!1einseinself "
Ich: "Sie haben meinen Namen doch aus dem Telefonbuch, oder?"
Er: "Ja, aber?"
Ich: "Steht da daneben "ruf mich an und erzähl Mist"?"
Er: "Nein, aber?."
Ich: "Warum machen Sie's dann?"
Er: *aufleg*

 
Kommentar veröffentlichen

Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum