Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Sonntag, Juni 26, 2005

Summertime bei Cult7

Der Sommer ist da! Und wie! Hitze macht träge, Euch hoffentlich nicht zu träge um die Fragen am Freitag zu beantworten ? ;-)

Okay, Freitag hat bei mir nicht so ganz geklappt, aber nun kommen meine Antworten für diese Woche.

1. Das GUTE an der Hitze
Meines Erachtens war es höchste Zeit, daß es draußen endlich wärmer wird, ich hatte ein absolutes Sonnendefizit. Das Gute an der Hitze - wobei ich auch schon über Wärme mit angenehmen 26 Grad sehr glücklich bin - ist, daß man endlich wieder alle Fenster und Türen offen lassen und auf dem Balkon sitzen kann, daß die Straßen auch abends noch belebt sind, weil sich nicht alle in ihre Häuser verkriechen, weil (fast) alle Menschen automatisch gute Laune kriegen, weil ich nur bei Hitze Eis essen mag, weil ich morgens leichter aus dem Bett komme, wenn die Sonne scheint und weil man nur bei Hitze auch die Kälte zu schätzen weiß.

2. Das SCHLECHTE an der Hitze
Eigentlich vertrag ich sie gar nicht besonders gut, mir wird schnell zu heiß, ich kann nachts nicht gut schlafen, Menschen, die zu dicht neben mir stehen, machen mich aggressiv. Aber das gilt nur bei wirklich massiver Hitze, die lange anhält und bei der es keine Abkühlung gibt. Und feucht-warm geht gar nicht, die Tropen wären eher nichts für mich.

3. Das beste Getränk gegen die Hitze
Mit irgendeinem alkoholischen Cocktail kann ich hier nicht dienen. Ich trinke bei Hitze am liebsten kaltes Wasser oder gekühlte Fruchtsäfte.

4. Der beste Ort bei der Hitze
Irgendwo im Schatten. Am besten direkt neben einem Swimming-Pool. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt das städtische Freibad, sondern eher einen Pool irgendwo am Mittelmeer. Meer ist übrigens bei Sonne perfekt. Unter einem Sonnenschirm. Muß nicht direkt am Strand sein, Blick aufs Meer reicht schon aus. Zu wissen, daß man jederzeit reinspringen könnte.

5. Der schlechteste Ort bei der Hitze
Da gibt es mehrere: Mitten in der prallen Sonne halte ich es nicht allzu lange aus, ein aufgeheiztes Büro ist auch nicht gerade der Ort meiner Wahl, überhaupt zieht es mich bei sommerlichen Temperaturen eher nach draußen, daher fallen auch Kino und Konzerte raus, solange sie nicht im Freien stattfinden.

6. Die Person mit der man die Hitze genießen kann
Zu dicht bei mir eigentlich nicht einmal mit Daniel (s. oben). Ansonsten kann ich grundsätzlich jeden um mich haben, solange derjenige gute Laune hat.

7. Die Person mit der man die Hitze nicht genießen kann
Keine bestimmte Person, sondern eher Leute, die mir zu dicht auf die Pelle rücken und/oder deren Deo offensichtlich versagt hat. In Kombination ist das in der Straßenbahn sehr oft zu finden, daher fahre ich bei diesem Wetter mittlerweile auch lieber mit dem Fahrrad.




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum