Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Donnerstag, Mai 26, 2005

gimme-five.org: Wohnst Du noch oder lebst Du schon?

1. Einfach leben oder luxuriös wohnen?
Eine Frage, die ich jeden Tag anders beantworten könnte. Einen gewissen Hang zum Luxus möchte ich mir gar nicht absprechen; eine tolle Wohnungseinrichtung mit schicken Details, eine stylishe Küche, ein Designersofa und Hightech im Wohnzimmer können mich schon begeistern.

Wenn ich allerdings Bilder sehe, z. B. von einem toskanischen Landhaus, denke ich, daß es nicht unbedingt Luxus pur sein muß, damit ich mich wohlfühle. Vielfach sind es genau die schlichten Dinge, die mich ansprechen, einfach weil sie liebevoll gestaltet sind und eine behagliche Wärme ausstrahlen.

2. Was ist Deine Lieblingsstadt?
Eine wirkliche Lieblingsstadt habe ich nicht, aber es gibt viele Städte, die ich mag. Berlin, weil ich mich dort immer unheimlich entspannt fühle. Weil die Menschen dort auf mich so herrlich unkonventionell wirken. Weil ich hier Momente erlebe, die ich mir so nur in Berlin vorstellen kann. Und weil ich hier schon Menschen kennengelernt habe, die sich einfach erlauben, auch mal anders zu denken und zu handeln, als man das sonst eigentlich tut.

Irgendwie mag ich natürlich auch Stuttgart, auch wenn es in vielerlei Hinsicht klein und provinziell sein mag. Meiner Meinung nach wird Stuttgart aber vielfach unterschätzt und für mich ist es immer noch mein 'Städtle', in dem ich mich sehr wohl gefühlt habe. Ein Blick von der Karlshöhe hinunter auf die Stadt und jeder wird verstehen, was ich meine.

Sicher habe ich mich auch in Köln gut eingelebt, würde es aber nicht als meine Lieblingsstadt bezeichnen. Dazu muß ich gerade über die Kölner viel zu oft den Kopf schütteln. Nebenbei ist Köln nicht wirklich als schön zu bezeichnen, aber auch hier findet man hübsche Ecken, man muß nur ein wenig danach suchen.

Ansonsten liegen alle Lieblingsstädte im Ausland: Rom, New York, Nizza, Mailand, Stockholm... - alles tolle Städte, die für mich eine hohe Lebensqualität haben.

Nebenbei bemerkt, in Paris war ich noch nie. Nur deshalb ist es nicht als Lieblingsstadt aufgeführt.

3. Was macht diese Stadt aus?
Geht es um die Lieblingsstadt zum Wohnen oder Besuchen? New York ist eine tolle Stadt, die Frage, ob ich dort wohnen könnte, habe ich mir in letzter Zeit auch öfter gestellt. Es wäre sicherlich nicht einfach, was auch daran liegt, daß meiner Meinung nach Amerikaner einfach ganz anders sind als wir.

Eine wirkliche Lieblingsstadt zum Leben habe ich nicht, Italien wäre denkbar für mich, schon alleine der Gedanke, daß vielleicht nicht jeden Tag, aber doch häufiger als in Deutschland die Sonne scheint, kann mich für dieses Land begeistern. Natürlich auch die herrliche Küche, die schöne Sprache, die Menschen dort.

4. Wo würdest Du am liebsten wohnen?
Schwere Wahl, die wahrscheinlich nächste Woche schon wieder ganz anders ausgehen könnte. Wenn ich mich heute ganz unabhängig von Job, Familie, Freunden, Geld entscheiden könnte, fiele meine Wahl nach reiflicher Überlegung und in hartem Kampf mit Nizza auf.......tataaaa:

Mailand.

5. Beschreibe warum...
Einige Gründe habe ich schon genannt. Warum Mailand und nicht Nizza? Gut, Nizza liegt am Meer, ein beinah unschlagbarer Pluspunkt. Allerdings sind mir die Franzosen manchmal doch etwas zu eigen und kompliziert. Dazu kommen Sprache und Küche, beides sagt mir in Italien mehr zu. Und von Mailand aus ist es nicht allzu weit zum Lago Maggiore, Comer See etc. Das wiegt das fehlende Meer schon fast wieder auf.




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum