Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Samstag, Februar 12, 2005

Vielen Dank für die Blumen

Man mag ja über Daniel sagen, was man will, durchaus auch mal schimpfen, weil er es wie so viele Männer bis zur Perfektion beherrscht, eine frisch gewaschene Tischdecke innerhalb von 10 Minuten vollzukleckern, es aber umgekehrt nie schafft, eine eben geöffnete Schublade oder einen Schrank auch wieder zu schließen. Oder weil er in der Lage ist, sich nach einem kleinen Schnitt in den Finger theatralisch auf das Sofa sinken zu lassen und man den Rest des Abends gezwungen ist, den scheinbar unter Schock Stehenden mit Streicheleinheiten und intensiver Pflege wieder aufzupäppeln.

Aber er gehört nicht zu der Sorte Männer, die Blumen für überflüssigen Frauenfirlefanz halten, sondern bringt mir gerne mal ganz unerwartet einen schönen Blumenstrauß mit. Und das nicht nur am FleuropValentinstag, sondern durchaus öfter.

Zum Glück! Wie wahrscheinlich fast alle Frauen liebe ich nämlich frische Blumen.

Für den Valentinstag hat sich Daniel aber wie Ankes Kerl etwas anderes ausgedacht, und zwar ein Päckchen von amazon. Zugegeben, das ist vielleicht nicht besonders spektakulär, aber für unseren bevorstehenden New York Aufenthalt sehr brauchbar:

covercover




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum