Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Montag, Dezember 20, 2004

Nach einer nicht weiter erwähnenswerten Abendveranstaltung standen Daniel und ich an der Garderobe in einer sehr langen Schlange und warteten geduldig. Als wir endlich an die Reihe kamen, besaßen die zwei direkt hinter uns stehenden Gäste (einmal männlich, ca. 40, einmal weiblich, ca. 40) tatsächlich die Dreistigkeit, der Garderobenfrau ihre Abrißzettel hinzulegen und sich damit ganz plump vorzudrängeln.

Daggi (höflich): Entschuldigung, können Sie bitte warten bis Sie an der Reihe sind?
Sie: Die zwei Sekunden können Sie doch wohl warten...!
Er murmelt was von 'Studentenpack'.
Daggi: Das sind auch für Sie nur zwei Sekunden.
Daniel (beschwichtigend): Komm Daggi, laß es, die müssen nach Hause, Stefan Raab schauen.
Er (triumphierend): Nee, müssen wir nicht, hab ich nämlich aufgenommen!

Nach dem Kontakt mit solchen Menschen fühle ich mich immer doppelt so deprimiert wie Bernd, das Brot (und diesen schönen Satz habe ich übrigens aus der FAS geklaut).




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum