Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Samstag, August 07, 2004

Cult 7 - Von Lila Kühen

Der moderne Mensch entfremdet sich zunehmend von Mutter Natur. Wir gehen zurück zu den Wurzeln:

1. Bist Du mit einem Tier/Tieren groß geworden?
Bei einer Körpergröße von 1,63 m kann man nicht wirklich von groß geworden reden, aber in der Tat hatten wir seit ich in der Grundschule war neben den obligatorischen Wellensittichen immer einen Hund. Bedingt durch den 2. Hund hatten wir dann irgendwann einen Wellensittich weniger, aber das ist eine andere Geschichte.

2. Was war gut/schlecht daran (mit oder ohne ein Tier aufzuwachsen)?
Wenn es jetzt nur darum geht, was schlecht daran ist, mit einem Tier aufzuwachsen und nicht ganz allgemein um die Nachteile, die ein Haustier mit sich bringt (Schmutz, Urlaub...), kann ich mich nicht erinnern, irgendetwas daran schlecht gefunden zu haben. Gut daran finde ich, daß da - typischerweise war es in meinem Fall ein Hund - immer jemand war, bei dem ich mich mal ausheulen konnte, der mir immer zuhörte, der selber nie schlecht gelaunt war und für den ich dafür aber auch Verantwortung übernahm, für den ich sorgte. Und mit dem ich auch mehr als einmal bei schlechtem Wetter trotzdem spazieren ging. Der irgendwie einfach zu mir gehörte.

3. Hast Du heute ein Haustier? Welches?
Aus Zeitgründen, da wir beide berufstätig sind, leider nicht. Aber Daniel krümelt auch gerne und will versorgt werden. Das reicht :-)

4. Könnte man ausgestorbene Tiere wie den Beutelwolf per Gentechnik wieder zum Leben erwecken, sollte man diese Chance nutzen?
Nein.

5. Welches Tier fasziniert Dich am meisten?
Mein Lieblingstier ist ganz klar der Hund. Faszinierend finde ich aber generell Raubtiere. Die würde ich wirklich gerne mal in freier Wildbahn beobachten - aus sicherer Entfernung natürlich.

6. Du wirst als Tier wiedergeboren. Welches Tier willst Du keinesfalls werden?
Nichts Ekliges wie Spinne oder Käfer, lieber was Flauschiges, was alle mögen und streicheln. Nur KEINE Katze!

7. Du verbringst drei Wochen auf der Alm. Welches Tier wirst Du meiden?
Da wir kürzlich auf einer Alm waren, kann ich ziemlich sicher sagen, daß es dort außer Stechmücken keine Tiere gibt, die ich explizit meiden würde. In der Regel ist es eher umgekehrt :-)




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum