Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Freitag, Juni 04, 2004

Nachdem wir gestern ziemlich früh ins Bett gegangen sind, war ich heute morgen auch schon zeitig wach (trotz Urlaub). Es hatte die ganze Nacht geregnet. Leider! Wir hatten nämlich im Flur das Dachfenster offengelassen *seufz*

In Krisenmomenten neige ich dazu, ziemlich unüberlegt zu handeln. Man nennt das vielfach auch spontan, klingt wesentlich sympathischer. Als ich nun das offene Dachfenster sah, zog ich es ohne groß zu überlegen in meine Richtung nach unten, um den Riegel zum Schließen zu öffnen. Eigentlich war bis zu dem Moment noch gar nichts Schlimmes passiert: Da das Fenster genau waagerecht gekippt war, hatte sich lediglich eine Riesenpfütze auf dem Fenster gesammelt. Die ergoß sich nun bei meinem hektischen Tun wasserfallartig in Richtung Flur - die eine Hälfte auf den zum Glück gefliesten Boden, die andere Hälfte auf Daggi in Schlafanzug und ohne Schuhe *grrrr*

Dagegen war der Kaffee, den ich anschließend verschüttet habe, doch eher harmlos.

Nun sitze ich hier am Schreibtisch und harre der Dinge, die da noch so kommen....




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum