Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Mittwoch, April 07, 2004

Heute war ich bei Douglas shoppen. Kommt ausgesprochen selten vor, da ich diese Kosmetik-Kette nicht besonders mag. Die Verkäuferinnen sind meistens unterernährte, aufgetakelte Püppchen, die einen stets mit diesem 'Bei-Dir-ist-auch-mit-Schminke-nix-zu-retten'-Blick mustern.

Ich versuchte mich also - wie immer in solchen Geschäften - unbemerkt in den Laden zu stehlen, das gewünschte Produkt zu ergreifen und den Laden schnellstmöglich wieder zu verlassen. Was mir aber - wie immer in solchen Geschäften - leider nicht gelang. Schon schwebte einer dieser parfümierten Engel auf mich zu und fragte mit zuckersüßer Stimme, ob er bzw. sie helfen könne. Nun gut, ich muß zugeben, das tat sie dann auch schnell, freundlich und kompetent, so daß meine Abneigung ihr gegenüber langsam verschwand. An der Kasse beim Bezahlen machten wir sogar ein wenig Small Talk, sie packte ein paar Proben ein und ich fühlte mich rundum gut bedient, als ich den Laden verließ.

Vor der Tür packte ich natürlich neugierig mein Douglastütchen aus, um mir die eingepackten Probefläschen anzuschauen. Hmm, ein Herrenparfum, das ist wohl für Daniel. Und was ist das? Panik breitete sich in meinem Blick aus. Das war ja wohl nicht ihr Ernst: Eine kleine Tube Douglas Beauty System Intensivpflege für Orangenhaut. Frechheit!

Ich geh ausgesprochen selten bei Douglas shoppen, da ich diese Kosmetik-Kette nicht besonders mag. Die Verkäuferinnen sind immer unterernährte, aufgetakelte Püppchen, die einen stets mit diesem 'Bei-Dir-ist-auch-mit-Schminke-nix-zu-retten'-Blick mustern.




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum