Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

 

Daggis Leben - Notizen aus der Vorstadt

daggi


Aktuell
Archiv
Dagmars Homepage
E-Mail
Impressum

RSS Feed RSS-Feed
Atom-Feed Atom-Feed


Links


Urlaubstipp fürs Piemont


Urlaubstipp für die Provence



Zuletzt gelesen:

Rincewind
Verblendung

Theos Reise
Verdammnis

Amazon Wunschzettel



Creative Commons Lizenzvertrag

Powered By Blogger TM
DAS Blog
GeoURL




Tags
Ameisen
art.fair
Bali
Bangkok
Barcelona
Berlin
Bombay
Dublin
Event
Goa
Indien
Kerala
Litcologne
London
Mumbai
New York
Paris
Piemont
Prag
Reise
Rom
Summerjam
Szenen einer Beziehung

Montag, Dezember 08, 2003

SPIEGEL ONLINE: "AUS FUER LATE-NIGHT-SHOW Harald Schmidts Bitte um Vertragsaufloesung"

wir hatten in berllin zufaellig die donnerstagssendung gesehen und ich hab mich schon gewundert, wie hart schmidt mit schawinsky ins gericht ging. nachdem man dann am sa/so in allen zeitungen (faz/fas/sz/fr/tagesspiegel etc...(hotelbestand)) den wortlaut lesen konnte und erste spekulationen ueber einen ruecktritt lesen konnte, dachte ich zuerst, das waere teil des vertragspokers.

schade, schmidt war wirklich eine bereicherung der fernsehlandschaft.
schade, denn jetzt wird auch die undifferenzierte lobhudelei auf schmidt (an die eigene nase pack *g*) anfangen.
schade, denn wir wollten im neuen jahr nochmal schmidt live sehen.

mal sehen, was er als naechstes macht. *hoff*




Link(s) zu diesem Beitrag:

Link erstellen



 

Aktuell
Impressum